Temperaturdysregulation und Fibromyalgie

Haben Sie das Gefühl, dass Ihr interner Thermostat defekt ist?
Du bist sicher nicht allein. Temperaturdysregulation ist bei Fibromyalgie recht häufig. Und doch sind Menschen als warmblütige Tiere normalerweise ziemlich erstaunlich.

Wenn sich unsere Umgebung erwärmt, soll unser Körper automatisch einen Gang einlegen, um die Dinge intern abzukühlen. Was passiert, wenn die Umgebung kalt wird? Unser Körper weiß genau, wie man Dinge aufwärmt. 

Bei Fibromyalgie sind wir anfällig für einen zusätzlichen Faktor namens Adrenalindominanz. Wenn das Adrenalin über längere Zeiträume zu hoch ist, wirkt sich dies auf Extremitäten aus, wie z. B. kalte Hände und Füße. Bei Menschen mit MCS, multipler chemischer Empfindlichkeit, kann die Exposition gegenüber Toxinen oder Duftstoffen bei Menschen oder Dingen in unserer Umgebung zu einem Anstieg des Adrenalins führen, was zu einer Kaskade von Symptomen führt, einschließlich Temperaturdysregulation. 

Zwischen den täglichen Schwankungen der Außentemperaturen und unseren HLK-Systemen in Innenräumen treten täglich unterschiedliche Temperaturen auf. Der menschliche Körper hat die Fähigkeit, mit diesen Veränderungen Schritt zu halten und uns komfortabel und sicher zu halten. Leider ist es nicht so geschnitten und trocken, wenn wir mit Fibromyalgie leben.

Was passiert mit
Temperaturdysregulation?

All dieses Aufwärmen und Abkühlen geschieht bei den meisten Menschen auf natürliche Weise, aber es funktioniert möglicherweise nicht so reibungslos, wenn Sie an Fibromyalgie leiden. Menschen mit Fibromyalgie und ihren primären Begleiterkrankungen erleben häufig eines oder mehrere der folgenden Szenarien:

  • Hitzeunverträglichkeit:  Sie haben Probleme beim Abkühlen, wenn sich Ihre Umgebung erwärmt. Dies kann von einer Wärmeempfindlichkeit bis zu einer vollständigen Unverträglichkeit variieren, die bei manchen Menschen ein erhöhtes Risiko für einen Hitzschlag darstellen kann.
  • Kälteintoleranz : Sie haben Probleme beim Aufwärmen, wenn Ihre Umgebung kalt wird. Dies kann von der Empfindlichkeit gegenüber kalten Umgebungen bis hin zur Unfähigkeit, selbst mäßig kühle Temperaturen ohne Gefrieren zu bewältigen, variieren. Es kann sogar andere Symptome aktivieren.  

    Sie wissen, wie oft ich sage, dass sich nicht nur Ihre Extremitäten unerträglich kalt anfühlen, sondern auch Ihr „innerer Kern“ sich kalt anfühlt, sodass es keine Rolle spielt, wie viele Schichten Sie auftragen. Das ist Temperaturdysregulation oder Empfindlichkeit am größten.
  • Allgemeine Temperaturempfindlichkeit : Möglicherweise hat Ihr Körper Probleme, sich auf Hitze und Kälte einzustellen. An einem Tag ist dir kalt, während du am nächsten trotz konstanter Außentemperaturen heiß bist.
  • Allgemeine autonome Dysfunktion : Ihre Körpertemperatur scheint nicht mit Ihrer Umgebung synchron zu sein. Wenn alle Jacken oder Sweatshirts tragen, schwitzen Sie vielleicht in einem Tanktop. Es kann auch zu Hitzewallungen oder Schüttelfrost kommen, wenn die Hitze oder Kälte eher in Ihrem Körper als in Reaktion auf Ihre Umgebung erzeugt wird. Es kann auch zu übermäßigem Schwitzen kommen. 

Temperaturdysregulation bedeutet einfach, dass Ihr Körper nicht auf die Umgebungstemperatur reagiert, wie es natürlich sein sollte . Viele Fibromyalgie-Patienten leiden auch unter Temperaturempfindlichkeit, was bedeutet, dass Ihr Körper auf Hitze- oder Kälteempfindungen überreagiert. Dies wird häufig durch das Versagen des Körpers, angemessen auf die Umgebungstemperatur zu reagieren, sowie durch eine verringerte Schmerzschwelle verursacht.

Denken Sie daran, dass die „Schmerzschwelle“ häufig durch Dinge wie Substanz P und nervenbezogene Probleme aufrechterhalten wird, über die wir im  Artikel über  Nervenschmerzen sprechen . Ganz anders als die Schmerztoleranz, die bei Menschen mit Fibromyalgie oft sehr hoch ist.

Brauchen Sie eine herzliche Umarmung? Diese warme Decke von Hope and Faith ist einfach wunderschön. 

Leben mit Temperaturdysregulation

Wie bei anderen Symptomen bei Fibromyalgie gibt es keine sofortige Heilung für Temperaturregulierungsprobleme. Möglicherweise möchten Sie die aufgetretenen Temperaturprobleme schriftlich festhalten, um ein Muster der Temperaturdysregulation zu finden. Auf diese Weise können Sie leichter mit hormonellen Ungleichgewichten korrelieren, die möglicherweise auftreten. 

Wenn Sie wie ich eine vollständige Hysterektomie hatten und möglicherweise Hitzewallungen auftreten, die Ihre Temperaturdysregulation verschlimmern, beachten Sie bitte einige der Punkte, die ich im Artikel über die  Wechseljahre anspreche .Ich konnte meine Hitzewallungen mit bioidentischem Progesteron beseitigen, das erst nach meiner Hysterektomie auftrat, aber als sie auftraten, verstand ich sehr schnell, wie diejenigen von uns mit Fibromyalgie dazu neigen, ganz anders auf übliche „Hitzewallungen“ zu reagieren. aufgrund von Hormonschwankungen. 

Wenn andere Frauen ihre Hitzewallungen beschrieben, konzentrierten sie sich hauptsächlich darauf, heiß zu sein, sehr heiß. In meinem Fall bin ich nicht nur schweißgebadet aufgewacht, ich hatte auch starke Übelkeit, Herzklopfen und es schien die Symptome in meinem Fibro zu verschlimmern. 

Ihre Symptome könnten auch auf ein Ungleichgewicht im endokrinen System zurückzuführen sein. Dies kann Hypophyse, Schilddrüse und / oder Nebennieren umfassen. Lesen Sie hier mehr darüber, wie wir uns der Behandlung von Unterfunktion der Schilddrüse nähern. 

Familienmitglieder an Bord? 

Wenn Sie mit anderen Menschen zusammenleben, müssen Sie möglicherweise einen Mittelweg zwischen der Temperatur finden, die Sie in Ihrem Haus aufrechterhalten möchten, und der Temperatur, die andere für den Komfort benötigen. Dies scheint heutzutage eines der umstrittensten Probleme zwischen einem Ehemann und einer Ehefrau zu sein.

Es gibt viele Möglichkeiten, wie Sie Ihrem Körper helfen können, sich abzukühlen oder aufzuheizen, um mit Ihrer Umgebung Schritt zu halten. Sie können Eisbeutel aufbewahren oder kühle, feuchte Lappen verwenden, um Ihre Füße, Hände und Stirn zu kühlen, wenn Sie zu heiß sind. 

Wenn Sie dazu neigen, kalte Füße zu haben, wie ich, versuchen Sie, Fußwärmer in Ihre Schuhe oder Hausschuhe zu stecken. Es ist besonders wichtig, die Füße vor dem Schlafengehen warm zu halten, da kalte Extremitäten Sie daran hindern können, einzuschlafen.  

HINWEIS : Sie können sie auch zwischen zwei Paar Socken legen, wenn Sie ins Bett gehen, wenn Sie nicht möchten, dass sie Ihre Haut berühren.

Wir brauchen jeden Vorteil, den wir bekommen können. Manchmal mache ich eine Tasse heißen Tee oder Kaffee, nur um meine Hände warm zu halten !!

In einigen Fällen sind Menschen mit Fibromyalgie in neue Staaten oder Länder gezogen, die ein Klima bieten, das mehr mit den Empfindlichkeiten ihres Körpers übereinstimmt. Natürlich wird dies nicht für uns alle machbar sein, aber geben Sie niemals auf, kreativere Wege zu finden, um sich an Fibromyalgie, Temperaturdysregulation und all die unzähligen Symptome anzupassen. 

Was ist mit Nebennierenstress
und Temperaturproblemen? 

Wenn der Körper durch eine chronische Krankheit wie Fibromyalgie unter Stress steht, kann dies die Nebennieren entleeren. Wenn Sie einem Stressor ausgesetzt sind oder einer toxischen Umgebung ausgesetzt sind, kann dies die Nebennieren zusätzlich belasten, was wiederum zu Schwankungen der Körpertemperatur führen kann. 

Ich kann Ihnen meine eigenen Erfahrungen mit Toxinen und Temperaturproblemen erzählen. Wenn ich einem Toxin, Parfüm usw. ausgesetzt bin, ist es nicht ungewöhnlich, dass meine Extremitäten sehr kalt werden.

Teilt es

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

error: Content is protected !!