Bei Patienten mit Fibromyalgie ist der interne Thermostat defekt, was zu Patienten zurückkehrt, die empfindlicher auf das Wetter reagieren

Klima und Fibromyalgie:    Wie wird der interne Thermostat eingestellt? 
Es ist üblich, dass Menschen mit Fibromyalgie sagen, dass eine bestimmte Art von Wetter oder Temperaturänderungen ihre Symptome verschlimmern. Viele beklagen sich, dass sie immer kalt oder immer heiß oder anders sind.

Und es ist wahr, mehrere Studien bestätigen es: Dieses Symptom nennt man Temperaturempfindlichkeit.

Experten erklären, dass bei Fibromyalgie-Patienten der interne Thermostat defekt ist, eine “Deregulierung”, die Patienten anfälliger für bestimmte Zustände macht. Das heißt, wenn es sehr heiß ist, wird sich die Person wahrscheinlich noch extremer fühlen. Sein Körper wird übermäßig leiden, mit mehr Schweiß, mehr Durst, mehr Intoleranz. Dies kann dazu führen, dass die Schmerzen nachlassen, aber auch Müdigkeit. Einige Studien zeigen, dass der Körper nicht in der Lage ist, sich an Temperaturänderungen anzupassen, zusammen mit einer niedrigen Schmerzschwelle, die von Wärme- und Kältereizen begleitet wird. Es ist so, dass Menschen, die an Fibromyalgie leiden, eine andere Auswirkung haben als externe Reize: Viele reagieren extrem empfindlich auf bestimmte Situationen. Und das Wetter ist keine Ausnahme. Erschöpfung und andere typische Symptome hängen stark mit dem Wetter zusammen.
Im Winter hingegen spielt der Schmerz die Hauptrolle. Menschen mit Fibromyalgie können viel von der Kälte spüren und es wird länger dauern, bis sie in die Hitze kommen. Die Erkältung verursacht wiederum Schmerzen. Feuchtigkeit kann andererseits auch Gelenkschmerzen verstärken, die sich auf den Allgemeinzustand auswirken. des Patienten. Es ist wichtig, Kleidung und Wärme anzupassen, um diese Bilder zu vermeiden und sie auch bei der Urlaubsplanung zu berücksichtigen, und ein gutes Gefühl wird zu einem Schlüssel für den Menschen und seine Familie. Die Kälte ist kein guter Verbündeter. Empfehlungen für heiße Tage:   Essen Sie kalt und trinken Sie  
Verwenden Sie einen Regenschirm, um Schatten zu spenden  
Verwenden Sie ein Visier anstelle eines Hutes 
Tragen Sie lockere, leichte Kleidung aus einem atmungsaktiven Material.  
Vermeiden Sie heiße Bäder oder Duschen. 
Spülen Sie mit kaltem Wasser ab, bevor Sie ausgehen und schlafen gehen. 
Starten Sie das Auto und die Klimaanlage kurz bevor Sie losfahren, genug, um das Auto abzukühlen. 
Wenn Sie einen Ventilator oder eine Klimaanlage verwenden, blasen Sie nicht direkt auf Sie. Menschen, die empfindlich auf die Kälte reagieren, fühlen sich bis auf den Knochen gefroren und haben Schwierigkeiten beim Erhitzen   Empfehlungen für kalte Tage  Es ist wichtig zu beachten, dass sich der Körper bei Menschen mit Fibromyalgie nicht richtig anpassen kann, sodass die Füße kalt und sogar dicke Socken bleiben. Tragen kann nicht helfen, die Füße zu erhitzen; Deshalb wirkt sich die Umwelt stärker auf den Körper aus. Einige Ideen, um dies zu verhindern, sind:  Halten Sie Ihre Füße bei kaltem Wetter bedeckt. 
Warm anziehen (zu viel kann Symptome einer Hitzeempfindlichkeit hervorrufen)  
Heiße
Getränke trinken Heiße   Speisen wie Suppe und Haferflocken zu  
sich nehmen Vor dem Verlassen des Hauses das Auto  
aufwärmen. Eine warme und angenehme Umgebung bewahren.  
Dinge wie Decken und Schuhe griffbereit halten

Danke fürs Lesen!

Teilen Sie diese:

Advertisement

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *