Der plötzliche Schmerz eines Muskelkrampfes

Muskelkrämpfe.

espasmos-bitacoras-kWAD - 620 x 349 @ abc

Die Fibromyalgie, ein Syndrom, das bei der Diagnose sehr schwierig ist, weist viele verschiedene Symptome auf, darunter Muskelverspannungen an bestimmten Stellen des Körpers, Müdigkeit, Schlafstörungen und Stoffwechselstörungen. Da viele dieser Symptome auch bei anderen Syndromen und Krankheiten auftreten, ist es oft schwierig, Fibromyalgie richtig zu diagnostizieren, und die Patienten leiden möglicherweise jahrelang unter nicht diagnostizierten Schmerzen und Beschwerden. Glücklicherweise wird Fibromyalgie aufgrund einer Vielzahl von Forschungen und konkreten Beweisen so erfolgreich wie nie zuvor diagnostiziert und behandelt.

Der plötzliche Schmerz eines Muskelkrampfes

Ein wichtiger Teil der Symptome von Fibromyalgie sind Muskelkrämpfe, schmerzhafte Muskelkrämpfe, die jederzeit auftreten können. In der Regel erscheinen sie auf dem Rücken, Gesäß und Beinen, obwohl andere Körperteile nicht ausgeschlossen werden können. Es wurden verschiedene Theorien über die Gründe für dieses Phänomen und seinen Zusammenhang mit Fibromyalgie vorgestellt. Eine Theorie besagt, dass den Muskeln aufgrund der verminderten Durchblutung Sauerstoff entzogen wird, was zu Krämpfen führt, während eine andere die Ansicht vertritt, dass sie möglicherweise auf eine Reflexreaktion zurückzuführen sind. Noch ein anderer beobachtet die Verbindung der genetischen Verbindung mit Tränen im Muskelgewebe, wofür Fibromyalgiepatienten anfällig sind.

Kopfschmerzen, Übelkeit und echte Nackenschmerzen.

Wenn die Nackenmuskeln einen Krampf bekommen, verursachen sie häufig Kopfschmerzen auf einer Seite des Kopfes. Nerven, die von einem solchen Krampf betroffen sind, beeinträchtigen die mit dem Magen verbundenen Nerven und verursachen letztendlich ein Gefühl der Übelkeit. Diese Kopfschmerzen sind in der Regel keine Migräne, da sie eine Seite des Kopfes anstelle von beiden Seiten betreffen. Wie diejenigen, die Fibromyalgie haben, wissen, ist einer der häufigsten Aspekte der Störung Kopfschmerzen, begleitet von Schmerzen im Nacken, Schultern und oberen Rücken.

Prävention und Behandlung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um Krämpfe und die damit verbundenen Schmerzen zu behandeln, die bei vorbeugender Behandlung deren Ausbruch verringern können. Sanfte Dehnübungen, die Sie zu Hause machen können, helfen, die Muskeln flexibel zu halten und den Blutfluss zu erhöhen, der die Heilung fördert. Wenn Sie Hilfe bei der Erstellung eines Programms benötigen, kann Ihr Arzt oder Physiotherapeut Ihnen Anleitungen und Anweisungen geben.

Muskelschmerzen können mit einer regelmäßigen Massage und heißen Kompressionen gelindert werden. Die Muskeln warm zu halten ist eine weitere gute Idee, vor allem, weil Erkältung eine Quelle von Koliken sein und Muskelkrämpfe verursachen kann. Das Auftragen von Schichten bietet Wärme, wenn dies erforderlich ist, und die Möglichkeit, Schichten zu entfernen, wenn es zu heiß ist.

Ersatz von MSM, einem natürlichen Hilfsmittel

Es wurde gezeigt, dass Methylsulfonylmethan (MSM) eine sehr wirksame Hilfe bei der Verringerung von Muskelkrämpfen ist. MSM kommt in den meisten Pflanzen auf natürliche Weise vor und kommt in unserem Körper in hoher Konzentration in Haut, Gelenken, Nägeln und Haaren vor. Mit zunehmendem Alter verringern sich das Angebot und die Verfügbarkeit dieses natürlichen Eigentums. MSM hat wichtige entzündungshemmende Eigenschaften, einschließlich einer analgetischen Qualität, die Schmerzimpulse reduziert. Es erhöht auch die Durchblutung und reduziert Muskelkrämpfe. MSM kann topisch oder langfristig als Ergänzung angewendet werden.

Sie können uns auch folgen in:

► INSTAGRAM:  http://bit.ly/2NED6jC  fibroapoyomundial

► FACEBOOK:  http://bit.ly/2IaX5QP   FIBROAPOYO

► TWITTER:  https://bit.ly/2NZE9K6  Fibroapoyo

►YOUTUBE:   bit.ly/2AaEf9Y    FIBROAPOYO WORLD

#SOMOSVISIBLES #FIBROAPOYO #FIBROMIALGIA #SFC #SQM #EHS

Die Artikel auf dieser Seite und Kommentare werden nur zu Informations- und Bildungszwecken veröffentlicht und ersetzen keinen medizinischen Rat oder andere Fachkräfte. Fragen Sie Ihren Arzt oder einen anderen Spezialisten im Gesundheitswesen nach Ihren Symptomen und medizinischen Bedürfnissen.

TEILT ES

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

error: Content is protected !!