Endlich eröffnet Morgan Freeman seinen „Fight“ über Fibromyalgie

Gelegentlich packt er seine linke Schulter und verzieht das Gesicht. Es tut weh beim Gehen, beim Stillsitzen, beim Aufstehen vom Sofa und beim falschen Schritt auf einer nassen Wiese. Es tut mehr weh. Es scheint eine Art Qual zu sein, obwohl er es nie erwähnt. Es gibt Zeiten, in denen er nicht umhin kann, dies zu zeigen, die Folgen eines Autounfalls vor vier Jahren, bei dem das Auto, das er fuhr, drehte und rollte und Freeman und ein Freund zurückblieben, die mit den Life Jaws aus dem Auto geholt wurden. Trotz einer Operation zur Reparatur von Nervenschäden wurde er mit einer nutzlosen linken Hand eingeklemmt. Es wird meistens mit einem Kompressionshandschuh fest umklammert, damit sich dort kein Blut ansammelt. Es ist eine Zange, ihr Schmerz, ein eisiger Schlag auf ein relativ nutzloses Glied. Er zeigt es nicht gern, aber es gibt Zeiten, in denen er es nicht vermeiden kann, sich in einer Grimasse zu verlieren, die die Welt beendet.

„Es ist Fibromyalgie“, sagt er auf Nachfrage. „Am Arm hoch und runter. Da wird es so schlimm. Enttäuschend. “ 
Dies bedeutet, dass Morgan Freeman nicht mehr wie früher Jets fliegen kann, ein Hobby, das er mit fünfundsechzig angenommen hat. Er kann nicht mehr so ​​gut navigieren. Es gab eine Zeit, in der ich alleine in die Karibik segelte und mich zwei oder drei Wochen hintereinander versteckte. „Es war eine völlige Isolation“, sagt er. “Es war der beste Weg, um Ruhe zu finden, wie ich Zeit zum Lesen fand.” Nicht mehr. Er kann sich nicht auf einen Arm verlassen. Er kann nicht fahren, sowieso keinen Stock, noch so, wie er es früher gemacht hat, also schnell, offen, engagiert für das, was das Auto kann. Und zu Pferd kann er nicht so viel reiten, obwohl er einmal täglich geritten ist.
Er erwähnt das nie als Verlust, aber wie könnte es etwas anderes sein? Es dreht sich nie um diese Ungerechtigkeit. „Solche Veränderungen sind sinnvoll. Ich muss zu anderen Dingen übergehen, zu anderen Vorstellungen von mir. Ich spiele Golf. Ich arbeite immer noch. Und ich kann sehr glücklich sein, indem ich einfach auf dem Boden laufe. ”

Warte ab. Wie kann man mit so einem geschnittenen Flügel Golf spielen? Wie können Sie einen Stock schlagen, wenn Sie einen Ihrer Arme nicht heben können?

„Ich spiele mit nur einer Hand“, sagt er mir. “Ich schwinge mit meinem rechten Arm.” 
Wie funktioniert das bei dir? 
„Überprüfen Sie es selbst“, sagt er. “Ich spiele heute um 3:00 Uhr.”

Freemans Enthüllung, dass er an Fibromyalgie leidet, verbreitete sich wie ein Lauffeuer in der FM-Community. Schließlich war hier eine Berühmtheit aus Liste A, die erkannte, dass bei ihm FM diagnostiziert wurde. Eine Handvoll anderer Prominenter hatte den Mut, über ihren FM zu sprechen, wofür wir sehr dankbar sind, aber bisher hatte keiner die Macht von Morgan Freemans Superstar.

Fast sofort begannen FM-Patienten und Befürworter, Freeman zu bitten, im Namen anderer mit Fibromyalgie zu sprechen. Es wird sogar gemunkelt, dass eine große nationale FM-Organisation an ihn herangetreten ist, um sein Sprecher zu sein. Während der Großteil der FM-Community diese Idee stark zu unterstützen scheint, haben einige die Weisheit in Frage gestellt, dass Freeman ein FM-Sprecher ist.

Nach dem, was ich gelesen habe, scheinen diejenigen, die bezweifeln, dass Freeman die FM-Community repräsentiert, drei Bedenken zu haben:

Haben Sie wirklich Fibromyalgie, da Sie nur Schmerzen in der linken Schulter und im Arm erwähnt haben? 
Es ist immer noch sehr aktiv und würde daher ein ungenaues Bild davon vermitteln, wie schwächend FM sein kann. 
Da die meisten Menschen mit FM Frauen sind, wäre es als Mann für die meisten Patienten nicht repräsentativ. 
Werfen wir einen genaueren Blick auf jedes dieser Bedenken.

Haben Sie wirklich Fibromyalgie? – Ich muss zugeben, dass ich mich beim ersten Lesen des Artikels auch gefragt habe, ob er richtig diagnostiziert wurde. Aber als ich es noch einmal las, bemerkte ich, dass er sagte: „Am Arm hoch und runter. Da wird es so schlimm. Unerträglich“. Seine Aussage „Da wird es so schlimm“, scheint er wahrscheinlich noch andere Schmerzen zu haben, aber die Schmerzen in seinem Arm sind die schlimmsten. Viele Jahre lang hätte ich eine ähnliche Aussage über meine linke Hüfte treffen können. Obwohl ich fast die ganze Zeit Schmerzen am ganzen Körper hatte, waren es die Schmerzen in meiner Hüfte, die im Allgemeinen am schlimmsten waren.

Wir müssen uns auch daran erinnern, dass der Zweck dieses Interviews nicht darin bestand, über Freemans Fibromyalgie zu sprechen. Der Autor bemerkte lediglich, dass Freeman mehrmals eine Grimasse verzog und danach fragte. Es ist logisch, dass Freeman nur die Schmerzen erwähnte, die er damals hatte. Vielleicht ging er auch auf mehr Details ein, aber als er den Artikel schrieb, beschloss Chiarella, nur das aufzunehmen, was er für das Wichtigste hielt.

Also, wenn Freeman wirklich Fibromyalgie als berechtigtes Anliegen hat? Absolut. Wenn wir über jemanden als Sprecher einer Krankheit sprechen, ist es legitim, sicher sein zu wollen, dass er wirklich an der Krankheit leidet. Wir sollten einfach keine Schlussfolgerungen aufgrund einer isolierten Aussage ziehen.

Morgan Freeman eröffnet seinen „Kampf“ gegen Fibromyalgie

Ihr Aktivitätsniveau zeigt kein genaues FM-Bild. Menschen mit FM fallen in eine breite Palette von funktionalen Fähigkeiten. Freeman scheint recht gut zu funktionieren, da er weiterhin arbeitet und Golf spielt. Der Artikel stellte jedoch fest, dass er mehrere Aktivitäten aufgeben musste, die er liebte. Auf der anderen Seite sind einige Menschen mit FM vollständig behindert und nicht in der Lage, selbst grundlegende Selbstversorgungsaufgaben zu bewältigen. Der Rest von uns liegt irgendwo dazwischen. Obwohl Freemans Aktivitätsniveau ihn nicht davon abhalten sollte, Menschen mit FM zu vertreten, hoffe ich, dass ein Teil seiner Botschaft darin besteht, zu beschreiben, wie schwächend FM sein kann, und zu erklären, dass verschiedene Patienten unterschiedliche Behinderungsgrade haben.

Als Mann ist er nicht repräsentativ für den durchschnittlichen FM-Patienten. – Ehrlich gesagt finde ich die Tatsache, dass er ein Mann mit FM ist, etwas Positives. Ob es Ihnen gefällt oder nicht, Männer haben immer noch mehr Glaubwürdigkeit als Frauen, wenn es um gesundheitliche Probleme geht. Studien haben gezeigt, dass Angehörige der Gesundheitsberufe die Symptome eines Mannes eher ernst nehmen, die Symptome einer Frau jedoch auf emotionale Ursachen zurückführen. Obwohl die Akzeptanz von FM in den letzten Jahren stark gestiegen ist, gibt es immer noch einige Leute, darunter einige Mediziner, die nicht glauben, dass es real ist. Daher könnte es helfen, unsere Glaubwürdigkeit unter Skeptikern zu verbessern, wenn ein bekannter und respektierter Mann wie Morgan Freeman über FM spricht.

Angesichts der wiederholten Dringlichkeit, Fibromyalgie zu verstärken und ein Sprecher der Fibromyalgie zu sein, frage ich mich manchmal, ob Freeman sich wünscht, er hätte sie nie erwähnt. Wahrscheinlich hätte er sich nicht träumen lassen, mitten in einem mehrstündigen Interview, das so viel Aufmerksamkeit erregen würde, auch nur ein einziges Wort zu sagen.

In unserem Enthusiasmus, einen prominenten Prominenten wie Morgan Freeman zu haben, der in unserem Namen spricht, sollten wir uns überlegen, wie sich dies auf sein Leben auswirken könnte. Vor Jahren haben Prominente alles daran gesetzt, gesundheitliche Probleme geheim zu halten, weil das Aufdecken einer Krankheit ihre Karriere ruinieren könnte. Obwohl Hollywood heutzutage etwas mehr zu akzeptieren scheint, gibt es immer noch Zweifel, einen Schauspieler mit einem bekannten Gesundheitsproblem zu wählen. Und auch wenn seine Karriere kein großes Thema ist, scheint mir Freeman der Typ Mann zu sein, der es vorzieht, nicht bei seinen Schmerzen und dem, was er nicht kann, stehen zu bleiben, sondern sich auf das zu konzentrieren, was er kann.

Ja, es wäre wunderbar, wenn Morgan Freeman sich dazu entschließen würde, Fibromyalgie-Befürworter zu werden. Die gesamte FM-Gemeinde würde es mit offenen Armen empfangen. Ihre Unterstützung könnte Wunder bewirken, um das Bewusstsein zu schärfen und Geld für die Forschung zu sammeln. Aber letztendlich ist es eine persönliche Entscheidung: Jeder von uns muss sich zu jedem Zeitpunkt entscheiden, was für sein Leben das Beste ist. Obwohl ich hoffe, dass Sie sich dafür entscheiden, Ihre Berühmtheit zu nutzen, um anderen mit FM zu helfen, werde ich Ihre Entscheidung in jeder Hinsicht respektieren.

Teile das:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

error: Content is protected !!