Warum bin ich in diesen Raum gekommen? – Verständnis der Gehirnveränderungen, die Fibro Fog verursachen

von Katarina Zulak

Sie gehen in die Geschichte und vergessen, den Hauptartikel zu kaufen, den Sie gesucht haben, obwohl Sie eine Einkaufsliste haben. Eigentlich vergisst du, dass du sogar eine Einkaufsliste gemacht hast! Das ist Gehirnnebel, eines der frustrierendsten Symptome, denen Sie begegnen können. Menschen mit Fibromyalgie (FM) berichten von einer Reihe kognitiver Herausforderungen, darunter Konzentrationsschwierigkeiten, Planungsschwierigkeiten, Vergesslichkeit und langsamere mentale Verarbeitung. Forscher untersuchen Gehirnnebel bei Personen mit FM, um diese kognitiven Veränderungen zu lokalisieren, die komplex sind und mehrere Gehirnregionen und -funktionen betreffen. Ich fand es hilfreich zu verstehen, welche Veränderungen der Gehirnfunktion auftreten und wie sie sich auf mein tägliches Leben auswirken. Es hilft mir zu verstehen, in welchen spezifischen Bereichen ich Unterstützung benötige, und mich von Selbstvorwürfen zu befreien, weil ich mich diesen Schwierigkeiten überhaupt gestellt habe; Es ist deine Krankheit, du bist es nicht. Bevor wir weiter gehen,

Exekutive Funktion:

Etwa 80–90 % Ihrer Gehirnfunktion ist automatisch und steuert unbewusste körperliche Funktionen wie Atmung, Herzfrequenz oder Verdauung sowie grundlegende oder instinktive Aktivitäten wie Gehen. Exekutivfunktionen machen 10–20 % der Gehirnfunktion aus und werden größtenteils hauptsächlich durch den präfrontalen Kortex vermittelt. Die exekutive Gehirnfunktion regelt die Kontrolle von zielgerichtetem Verhalten, Planung und Selbstregulierung und umfasst mentale Fähigkeiten wie Konzentration, Priorisierung, Organisation, Zeitmanagement, Selbstüberwachung, Aufgabenerfüllung, anpassungsfähiges Denken und emotionale Kontrolle. [1] Wie Sie zweifellos bemerkt haben, werden viele dieser Fähigkeiten durch FM negativ beeinflusst. Sie können sich diese Fähigkeiten der Exekutivfunktion in zwei große Kategorien einteilen:

Exekutivfunktion bei Fibromyalgie

Häufige Brain Fog-Symptome, die mit einer exekutiven Dysfunktion zusammenhängen können, sind:

· Vergesslichkeit sowie Schwierigkeiten beim Erinnern und Verarbeiten neuer Informationen

· Probleme beim Fokussieren, besonders wenn es viele Ablenkungen in der Umgebung gibt

· Ein Gefühl geistiger Anstrengung oder Erschöpfung durch Konzentration, Planung, spontanes Denken

· Schwierigkeiten haben, organisiert zu bleiben, Zeit zu verwalten, mit Prioritäten zu jonglieren, Pläne abrupt zu ändern

· Schwierigkeiten oder geistige Erschöpfung, komplexe Anweisungen zu befolgen, Aufgaben in eine bestimmte Reihenfolge zu bringen, um ein Projekt abzuschließen, Multitasking zu betreiben oder abstrakte Ideen in Worte zu fassen.

Sie werden feststellen, dass andere häufige Symptome des Gehirnnebels, wie Probleme mit der Worterinnerung oder der visuellen Wahrnehmung, nicht auf dieser Liste stehen. Das liegt daran, dass sie andere Gehirnregionen betreffen, die nicht Teil der Exekutivfunktion sind.

Arbeitsgedächtnis:

Die meisten Aspekte der Exekutivfunktion hängen vom Arbeitsgedächtnis ab. Das Arbeitsgedächtnis ist ein komplexes kognitives System, das es uns ermöglicht, kleine Informationsmengen (neue Informationen oder aus dem Langzeitgedächtnis abgerufene Informationen) im Gedächtnis zu behalten, damit wir mental damit arbeiten können.[2] Das Arbeitsgedächtnis ermöglicht es uns, Probleme zu lösen, To-Do-Listen zu erstellen, Anweisungen zu befolgen, Prioritäten mental neu zu ordnen und Pläne auf der Grundlage neuer Informationen anzupassen. „Wenn Sie beispielsweise ein Abendessen zubereiten und möchten, dass Ihr gebratenes Hähnchen gleichzeitig mit einer Beilage zubereitet wird, können Sie die Grillzeiten aus Ihrem Langzeitgedächtnis abrufen und dann das Beilagenrezept ansehen, um zu sehen, wann Sie es tun müssen sie relativ zueinander starten.“[3] In diesem Fall verwenden Sie das Arbeitsgedächtnis, um Anweisungen in einem Rezept zu befolgen (neue Informationen) undZugriff auf das Langzeitgedächtnis durch Erinnerung an Grillzeiten (alte Informationen), um ein komplettes Abendessen zusammenzustellen.

Kognitive Veränderungen bei Fibromyalgie, die die Exekutivfunktion und das Arbeitsgedächtnis beeinträchtigen

Um die Auswirkungen von Fibromyalgie auf die exekutive Gehirnfunktion zu untersuchen, baten die Forscher eine Gruppe von Fibromyalgie-Patienten und eine Gruppe gesunder Kontrollpersonen, eine umfassende Reihe kognitiver Tests durchzuführen.[4]

Veränderungen der Exekutivfunktion wurden in zwei Bereichen gefunden:

Arbeitsgedächtnis : Sie wissen, wie Ihr Telefon Sie darauf hinweist, dass es an der Zeit ist, neue Updates herunterzuladen? Ein ähnlicher Prozess findet in Ihrem Gehirn statt. Bei Fibropatienten wurde festgestellt, dass die Aktualisierung bei Personen mit Fibromyalgie erheblich beeinträchtigt war, was auf ein „störendes“ Arbeitsgedächtnis hindeutet, das langsamer mit neuen Informationen aktualisiert wurde. Die Aktualisierung des Gehirns umfasst die Überwachung und Bewertung neuer Informationen und die permanente Aktualisierung alter Informationen, die im Langzeitgedächtnis gespeichert sind, mit neuen Informationen.[5]

Forscher in einer zweiten Studie fanden eine Beeinträchtigung des Arbeitsgedächtnisses bei Fibromyalgie im Zusammenhang mit einem verbalen Arbeitsgedächtnis. Die verbale Arbeitsgedächtnisaufgabe erfordert eine höhere Gedächtnisbelastung, was darauf hindeutet, dass bei Fibromyalgie, je mehr Sie sich auf einmal merken müssen, um eine Aufgabe zu erledigen, desto schlechter Ihre Fähigkeit werden kann, sie zu erledigen.[6]

Hemmung : ist definiert als die Selbstregulierung, um Ablenkungen und Impulse zu überwinden und Ihre Aufmerksamkeit, Ihr Verhalten, Ihre Gedanken und Emotionen zu kontrollieren, um das zu tun, was erforderlich oder angemessen ist. Dazu gehört die Kontrolle der Aufmerksamkeit, sodass Sie störende Hintergrundgeräusche oder Reize ausblenden und sich auf eine Aufgabe konzentrieren können. Fibromyalgie-Patienten hatten Probleme mit der Hemmung der Fokussierung trotz Ablenkung; nämlich das Blockieren irrelevanter Hintergrundgeräusche, wenn man versucht, sich auf die Durchführung eines Tests zu konzentrieren.[7] Schwierigkeiten bei der Kontrolle emotionaler Impulse scheinen keine Komponente der exekutiven Dysfunktion bei Fibromyalgie zu sein.

Ursachen der exekutiven Dysfunktion bei Fibromyalgie

Der beste Prädiktor für Arbeitsgedächtnisprobleme sind insbesondere Schlafstörungen und Müdigkeit (für niemanden mit FM eine Überraschung!). In einer Studie wurden schlechter Schlaf und Müdigkeit mit verbalen und räumlichen Arbeitsgedächtnisstörungen in Verbindung gebracht.[8] In der Vergangenheit haben einige Forscher vorgeschlagen, dass Angstzustände und Depressionen zu einer exekutiven Dysfunktion bei Fibromyalgie beitragen könnten, aber die meisten Studien haben wenig Beweise dafür gefunden.

Von der Schmerzverarbeitung übernommen, hat Ihr Gehirn möglicherweise weniger Energie für exekutive Funktionen übrig. Bei Fibromyalgie werden Gehirnbahnen in bestimmten Gehirnregionen wie dem präfrontalen Kortex und dem ergänzenden motorischen Bereich sowie den Regionen des Hippocampus rekrutiert, um bei der Verarbeitung der eingehenden Flut von Schmerzsymptomen zu helfen.[9] Neuroimaging-Studien zeigen Hyperaktivität im präfrontalen Kortex bei Personen mit Fibromyalgie. Der präfrontale Kortex ist zusammen mit anderen Gehirnregionen auch für die exekutiven Funktionen verantwortlich. Mit anderen Worten, die Gehirnstrukturen, die für eine verbesserte Schmerzverarbeitung und exekutive Funktionen verantwortlich sind, überschneiden sich.

Da mehr Energie von schmerzverarbeitenden Netzwerken verbraucht wird, stehen dem Gehirn laut einigen Experten weniger Ressourcen für exekutive Funktionen zur Verfügung, was zu exekutiven Funktionsstörungen führt. In früheren Untersuchungen war die exekutive Dysfunktion umso schlimmer, je stärker die Schmerzen eines Patienten waren.[10] In einer separaten Studie wurde die Schmerzempfindlichkeit mit der Schwierigkeit korreliert, anspruchsvolle Arbeitsgedächtnisaufgaben zu bewältigen.[11]

Andere Forscher argumentieren, dass eine wahrscheinlichere Erklärung für die Beziehung zwischen Schmerzempfindlichkeit und Problemen der Exekutivfunktion die zahlreichen Gehirnveränderungen bei Fibromyalgie sind, wie z. B. Gehirnchemikalien (Neurotransmitter), wie Dopamin, die das Schmerzniveau und die kognitiven Fähigkeiten beeinflussen.[12]

Tools zur Unterstützung der Exekutivfunktion Brain Fog

Takten Sie Ihre Planung : Berücksichtigen Sie die Energie, die zum Planen, Planen und Organisieren benötigt wird, in Ihr Tempo. Für uns ist es psychisch ermüdend, Führungsaufgaben zu erledigen. Der Energieverbrauch beim Einkaufen beginnt beim Schreiben des Einkaufszettels, nicht beim Einsteigen ins Auto. Nehmen Sie sich nicht zu viel auf einmal vor, Sie überlasten nur Ihr Arbeitsgedächtnis. Übertreiben Sie es nicht mit Plänen, neuen Projekten oder zu vielen Aufgaben. Das gilt auch für Ihre Selbstpflegeroutine. Fügen Sie jeweils nur eine neue Gewohnheit hinzu, nicht viele Änderungen des Lebensstils.

Beschränken Sie Ablenkungen : Aufmerksamkeit, das Beginnen einer Aufgabe, das Erledigen einer Aufgabe und das Zeitmanagement belasten auch Ihre exekutiven Fähigkeiten. Es ist sehr schwierig, sich zu konzentrieren und bei der Sache zu bleiben, wenn es Ablenkungen in Ihrer Umgebung gibt. Es kann hilfreich sein, sich visueller oder auditiver Ablenkungen in Ihrer Umgebung bewusst zu sein und Maßnahmen zu ergreifen, um diese zu begrenzen. Legen Sie Ihr Telefon weg und schalten Sie den Stumm- oder Fokusmodus ein! Kopfhörer mit Geräuschunterdrückung, Geräte mit weißem Rauschen, ein „Bitte nicht stören“-Schild an Ihrer Tür oder das Ausschalten von Fernsehern und Bildschirmen sind alles mögliche Optionen, um Ablenkungen zu minimieren. Konzentrieren Sie sich nicht zu lange, höchstens 25 Minuten, und ruhen Sie sich dann aus.

Schreib es auf : Aus den Augen ist für mich aus dem Sinn. Ich bin ein visueller Lerner. Wenn ich morgens an eine Ergänzung denken muss, stelle ich die Flasche neben meinen Wasserkocher, damit ich sie sehe, wenn ich Tee mache. Ich brauche einen Papierkalender und visuelle Hinweise wie Haftnotizen, um organisiert zu bleiben und meinen Zeitplan im Auge zu behalten. Ich habe versucht, Erinnerungen in meinem Kalender zu planen, aber festgestellt, dass ich vergessen habe, die Erinnerung zu planen, was den Punkt vereitelt hat! Möglicherweise ist eine Erinnerungs-App oder eine Kalenderfunktion ideal für Sie. Verlassen Sie sich nicht allein auf Ihr Gedächtnis.

Advertisement

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *